3. Zentralschweizer Wirtschaftsforum

Bildung - Innovation - Arbeitskräfte. Diesen Begriffen gingen am 5. September 2013 auf dem Pilatus 220 Zentralschweizer Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft sowie verschiedenste national profilierte Referenten und Diskussionsteilnehmer nach.

Mit dem Zentralschweizer Wirtschaftsforum will die Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (IHZ) die politischen und wirtschaftlichen Kräfte der Zentralschweiz vermehrt bündeln.

Was erwartet die Wirtschaft von der Bildung? Ist unser Bildungssystem international konkurrenzfähig? Wie fördert die Zentralschweiz den Wissenstransfer und erhöht ihre Patent-Rate nachhaltig? Wie bringen wir qualifizierte Arbeitskräfte und anspruchsvolle Stellen optimal zusammen? Und wie setzt man Innovation wirkungsvoll in die Praxis um?
Referenten und Podiumsteilnehmer wie Carolina Müller-Möhl (VRP Müller-Möhl Group), Mauro Dell'Amrogio (Direktor Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation), Hans-Ulrich Bigler (Direktor SGV), Daniel Lampart (Chefökonom SGB) oder Valentin Vogt (Präsident SAV) führten spannende Diskussionen zu diesen Fagen.

Zurück zur Auswahl